Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    lorbeere

   
    heymate

   
    loc.journal

    matzehe86
   
    janina-toe

    miss.lilly
    - mehr Freunde

   Aerofit in Löhne
   Sportkleidung bei Sportscheck
   Westfalen-Blatt - Stark im Lokalen
   www.informatik-bielefeld.de
   Fachhochschule des Mittelstands



http://myblog.de/annireisen

Gratis bloggen bei
myblog.de





kleine Weltreise (Teil I)

Letztes Jahr, nach dem Abitur, bin ich mit meiner Mutter für gut fünf Wochen einmal um die Welt gereist. Es gibt nämlich ein spezielles "Around the World" Ticket, mit dem man mit sechs Zwischenstopps einmal um die Welt fliegen kann. Das ist ziemlich günstig.

 Unser erstes Ziel war Bali in Indonesien. Dort waren wir den ersten Tag in einem Strandhotel. Dort sind die Hotels sehr günstig. Wenn man den Flug bezahlt hat,dann kann man dort wirklich sehr günstig Urlaub machen.

Nach einem Badetag haben wir eine kleine Rundreise angetreten. Erst konnten wir uns eine kleine Plantage angucken. Auf Bali wächst nämlich alles. Von Kakao über Ananas bis hin zu Erdbeeren gibts da alles. Das liegt daran,dass Bali auch höhere Berge hat, wo es kälter ist als am Wasser. In den fünf Tagen haben wir bestimmt 20 Tempel besichtigt. Dort dreht sich alles um den Glauben. Jedes Haus hat einen Tempel und dann hat jede Stadt auch nochmal ein paar größere Tempel. Da gibts bald mehr Tempel als Menschen;-)Und dann wird immer für die Götter Reis oder Früchte geopfert.

Interessant war es auch,dass dort der Hahnenkampf eigentlich verboten ist,es aber trotzdem wie ein Volkssport betrieben wird. Es gibt sogar richtige Arenen dafür. Vor so einem Gebäude haben wir dann auch mal einige mit Neonfarben bemalte Hähne gesehen, die in kleine Käfige gesperrt waren. Ziemliche Tierquälerei.

Nächste Station war Darwin, im Nord-Westen von Australien. Dort ging es direkt mit der nächsten Rundreise weiter. Wir sind in den Kakadunationalpark gefahren und haben dort große Wasserfälle, viele Känguruhs und Krokodile gesehen. In dem Gebiet wurde auch der Film Crocodile Dundee gedreht.

Danach sind wir nach Alice Springs geflogen. Die Stadt ist mitten im Outback und es ist ganz schlimm, dort die meist betrunkenen Aboriginals zu beobachten. Oft werden sie sogar total betrunken von der Polizei eingesammelt und an den Rand der Stadt gebracht,damit die Touristen sie nicht sehen. Das ist wirklich ganz traurig...

Dann sind wir mit dem Auto durchs Outback erst zum King´s Canyon und dann zum Uluru ,oder besser bekannt als Ayer´s Rock, gefahren. Das ist wirklich ein Muss,wenn man nach Australien fährt. Beim Sonnenuntergang sieht das dort richtig toll aus.

Fortsetzung folgt... 

3.8.08 11:02


kleine Weltreise (Teil II)

Also, nun geht es weiter:

Von dem Ayer´s Rock sind wir nach Cairns (Nord-Westen) geflogen, um dort eine kleine Kreuzfahrt anzutreten. Leider war es ein bisschen zu kalt, um sich richtig in die Sonne zu legen, aber ich bin einige Male im Great Barrier Reef getaucht und am letzten Tag haben wir sogar kleine Wale gesehen. Schön war auch, dass noch ein anderer Deutscher (Tony aus Gütersloh) mit an Board war. Sonst fuhren nur Australier, Amerikaner oder Italiener mit.

Danach ging es noch weiter in den Norden...zum Cape Tribulation (dort wo der Regenwald das Riff trifft). Dort wohnten wir auch in einer Regenwaldlodge...das war richtig klasse.

Von Cairns sind wir dann nach Sydney geflogen. Die Stadt ist soo toll. Abends sind wir immer am Darling Harbour spazieren gegangen und haben sogar einen Bridge Climb gemacht. Mit voller Ausrüstung sind wir dann bei Sonnenuntergang auf die Harbour Bridge gelaufen. Das sollte man gemacht haben, das ist echt ein einmaliges Erlebnis! Auch sollte man mal nach Manly fahren. Da gehts mit der Fähre hin. Das ist ein süßer Vorort, wo ganz viele Surfen. Das ist richtig schön. Ach ja, und es gibt in Sydney ein Löwenbräuhaus. Da laufen Lieder mit Texten wie:"Wir trinken das schäumende Bier und scheißen dem Wirt auf die Theke..." War ganz lustig, weil wir die einzigen waren, die den Text verstanden haben.

Nach einem langen Flug sind wir in Honolulu gelandet. Von da aus ging es aber erstmal weiter auf die Insel Maui. Dort haben wir bei einer Deutschen gewohnt, die dort eine kleine Pension eröffnet hat. Ganz schön, wenn man mal wieder mit Deutschen sprechen will. Dort gibt es einen großen Vulkan...da sollte man mal hochfahren. Nächste Station war die Insel Kauai. Dort gibt es ganz tolle Landschaften, denn dort wurden auch viele Teile des Filmes "Jurassic Parc" gedreht. Also wirklich schön!

Zuletzt ging es nach Honolulu ins Getümmel am Waikiki Strand. Dort wimmelt es nur so von Amis und Japanern. Die schwimmen dann mit Gummipuppen im Wasser,weil sie sich sonst nicht über Wasser halten können. Auch erwachsene Männer! An sonsten ist es dort wir in Lloret de mar zur Hochsaison, aber man sollte es trotzdem mal gesehen haben.

Danach ging es über LA wieder zurück nach Hause! Mit ganz vielen neuen, tollen Erfahrungen;-)

 

4.8.08 18:53





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung